King Hannah, I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME

Sonntag, September 27, 2020 Parklife 0 Kommentare

King Hannah «Crème Brûlée» – so viele Accents auf so wenigen Worten... :-) Die Debütsingle der Liverpooler Sängerin Hannah Merrick aka King Hannah, die gerade auf City Slang Records erschienen ist, ist ein ganz wunderbarer Song, der mich ein wenig an Pink Floyd und gesanglich an Lana Del Rey erinnert. Sehr atmosphärisch, sehr großes Kino, ich bin wirklich begeistert.

I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME «Razzmatazz» – nein, da irrt Ihr Euch, es handelt sich nicht um eine Coverversion des grandiosen Pulp-Songs aus den frühen 90er Jahren, sondern um eine Eigenkomposition der US-amerikanischen Band, die einen ganz anderen Sound, aber auch eine gewisse charmante Quirkyness hat. 

0 Kommentare:


Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten, wie IP-Adresse, E-Mail oder Namen durch diese Website einverstanden. Die Datenschutzerklärung wurde von Dir zur Kenntnis genommen.