Swimming Tapes, All diese Gewalt

Mittwoch, Oktober 05, 2016 Parklife 1 Kommentare


Swimming Tapes «Set the fire» – auf diese junge Londoner Band bin ich eher zufällig beim Brausen durchs Netz gestoßen. Schon nach wenigen Takten war klar, dass das Musik für mich ist - diese Jangle-Gitarren, diese Reminiszenz an Sarah Rec.-Zeiten, damit kann man auch heute noch mein Herz erwärmen. Zu der vorletzten Single hat die Band dieses nostalgische Video herausgebracht – home rcording Collage-Tapes sind ja spätestens seit Lanas «Video games» wieder en vogue.



All diese Gewalt «Kuppel» – praktisch diametral entgegengesetzt zu den flockig-melancholischen Klängen eben kommt das Solo-Projekt des Stuttgarter Max Rieger (bekannt auch von der Band Die Nerven) daher. Düster, getragen, teils bedrohlich, aber immer melodisch. Das Debütalbum neue Album ist gerade erschienen und kann ich ich nur empfehlen. Passt ja auch perfekt zum jetzt beginnenden Herbst.

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist das nicht schon die zweite Scheibe von All Diese Gewalt? "Kein Punkt wird mehr fixiert" 2014 und jetzt "Welt in Klammer".