Holly Miranda, Death Bells

Freitag, Juli 22, 2016 Parklife 0 Kommentare


Holly Miranda «All I want is to be your girl» – die New Yorker Sängerin spielt zerbrechlichen Folk, den sie uns auf ihrem im September erscheinenden Debütalbum und auf ihrer Tour im Herbst zum Besten geben wird. Sehr angenehme Musik, die zu dem derzeit draußen herrschenden Wetter durchaus passt...

30.09. Plutonium-Klub | Straßkirchen (DE)
01.10. Cafe Galao | Stuttgart (DE)
02.10. Hafen 2 | Offenbach (DE)
03.10. Schick& Schön | Mainz (DE)
04.10. Cube | Düsseldorf (DE)
05.10. Lichtung | Köln (DE)
06.10. Kartontage | Bremen (DE)
08.10. Asta Kneipe | Rosenheim (DE)
09.10. Denkmal | Salzburg (AT)
12.10. Essigfabrik | Lübeck (DE)
13.10. Exil | Chemnitz (DE)
14.10. Irish Pub | Parchim (DE)
15.10. Kulturbahnhof | Radeburg (DE)
16.10. Kreativfabrik | Wiesbaden (DE)
17.10. Monomontag - Portier | Winterthur (CH)
19.10. Privat Haus | München (DE)
20.10. Musigbistrot | Bern (CH)
21.10. Kafi für Dich | Zürich (CH)
22.10. Haus der Musik | Wien (AT)
23.10. Gwölb | Hartberg (AT)
24.10. Scherbe | Graz (AT)
25.10. Lendhafen Cafe | Klagenfurt (AT)


Holly Miranda - All I Want Is To Be Your Girl (Music Video)
from Dangerbird Records on Vimeo.


Holly Miranda - The Only One (Music Video)
from Dangerbird Records on Vimeo.

Death Bells «Flowers of Flesh and Blood» – Dreampop aus Australien, der britischer klingt als so manche aktuelle Band aus dem UK. Bandname und Songtitel klingen natürlich megadüster, aber ganz so apokalyptisch geht es bei ihrer Musik nun wahrlich nicht zu.