Marissa Nadler, Insecte, My Sound of Silence

Donnerstag, April 28, 2016 Parklife 1 Kommentare

Marissa Nadler «Janie in love» – schon seit langem mag ich DreamPop mit Folk- und Wüstensound mit weiblichem Gesang, wie ihn z.B. Mazzy Star in den 90ern, und manch andere Künstler (Gemma Ray, Anna Ternheim, Lana Del Rey, Wilsen, ...) in den darauffolgenden Jahrzehnten in verschiedensten Ausprägungen zelebrierten. Von daher dürfte es auch niemanden verwundern, dass die neue Single der amerikanischen Sängerin Marissa Nadler genau meine Kragenweite ist. Für ihre Verhältnisse ungewohnt peppig ist der Song ein Vorbote auf das jetzt erscheinenden neue Album «Strangers».



My Sound of Silence «Cheater» – in eine ähnliche Kerbe, allerdings etwas kratziger, schlägt auch das Duo aus Schweden. Verhuscht und verhallt, so kommt die Single aus dem aktuellen Album «Low velocity bullets» daher. (Danke an den Musikblog für den Tipp.)



Insecte «La Valentine» – und zum Abschluss noch eine ganz neue Band aus Frankreich. Hier geht es deutlich poppiger zu, mit starkem 80er Touch, wippendem Groove und flächigem Synthieeinsatz.

1 Kommentare:

SomeVapourTrails hat gesagt…

Bin schon lange ein Fan von Frau Nadler, dass sie nun ihre innere Lana Del Rey für sich entdeckt, ist toll. Finde auch die neue Nummer All the Colors of the Dark stark. Ist zwar ein bisschen mehr die Nadler der letzten Jahren, aber die dramatische Schönheit einer Lana schwingt auch hier mit.