Pete Astor, Kristin Kontrol, Baron Bane

Sonntag, März 13, 2016 Parklife 0 Kommentare

Pete Astor «Sleeping tiger» – Pete Astor war vor langer Zeit Sänger der C86-Band Weather Prophets und hat dieses Jahr sein Soloalbum «Spilt milk» herausgebracht. Man könnte seinen Sil als klassischen Gitarrenpop britischer Schule bezeichnen und läge damit nicht verkehrt.




Kristin Kontrol «X-Communicate» – noch jemand auf Solopfaden - hinter Kristin Kontrol verbirgt sich die Sängerin der Dum Dum Girls. Anders als in ihrer Hauptband, wo die Brat-Gitarren dominieren, geht sie hier einen (durchaus gelungenen) Flirt mit dem Elektropop ein.




Baron Bane «How does it feel to let go» – die schwedische Band hat gerade ihr neues Album «III» herausgebracht, auf dem sie wiederum dem atmosphärischen, teils auch etwas düsteren Elektrosound huldigt. Ein bisschen hat das auch was von TripHop finde ich. Der für mich beste Song des Albums ist dieser hier: