Lana Del Rey - Gekommen, um zu bleiben

Sonntag, September 11, 2011 Parklife 2 Kommentare

Mist. Die amerikanische Sängerin Lana Del Rey (damals noch „Ray“ geschrieben) lief mir bereits vor über einem Jahr mit ihrem Song «Diet Mtn Dew» über den Weg. Also nicht im realen Leben, sondern im Web, versteht sich. Und schon damals fand ich ihre Musik, trotz der überzogenen optischen Aufgedonnertheit, echt cool – zwar sehr amerikanisch, aber mit einer 50er/60er Ästhetik und einem Hauch von Verlorenheit, die mir absolut zusagten. Leider versäumte ich es, sie seither auch mal im Coast Is Clear-Blog zu präsentieren, vermutlich weil sie musikalisch nicht so ganz in mein übliches CIC-Schema passt. Und jetzt, mit der ersten offiziellen Single-Veröffentlichung «Video games» scheint sie richtig durchzustarten – die Klickzahlen bei YouTube steigen rasant, immer mehr Blogs greifen das Thema auf. Und so nun auch ich – denn besser spät als nie! Mindestens so gut wie die eigentliche Single finde ich übrigens auch die B-Seite «Blue Jeans».







2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Thumbs up!

Anonym hat gesagt…

You should also check out her lovely performance with Mando Diao on MTV Unplugged:
http://www.youtube.com/watch?v=UVFxf6P_hc0