Kindest Lines - Destructive Paths To Live Happily

Montag, August 15, 2011 Parklife 3 Kommentare

Juhu, endlich mal wieder ein paar Post-Punk-Töne hier bei mir. Irgendwie hatte das Chill/Dream/Gaze/Surf/Whatever-Geplätscher doch ein bisschen überhand genommen und es ist an der Zeit, dem Wave-Sound zu huldigen. Kindest Lines sind eine Band aus New Orleans, deren Debütalbum «Covered in Dust» vor einiger Zeit auf dem Markt kam und leider viel zu wenig Beachtung fand. 80er Wave, Synthies, flotte Rhythmen und, ja, auch eine Prise Dreampop tummeln sich hier und treiben wunderbare Blüten wie die Single «Destructive Paths to live happily» oder das noch bessere «In death not to part» zeigen.



3 Kommentare:

Peet hat gesagt…

Ganz deiner Meinung - wieder einmal ein tolles Album auf Wierd!

Anonym hat gesagt…

Wow, waren mir bisher unbekannt, großes Kino. Vielen Dank für den Tipp und Grüße aus Hamburg!

Christoph

Harpo69 hat gesagt…

Eher ungewöhnlicher Sound aus dem Amiland. Schön und guter Tipp.

Über einen Besuch auf meinem Blog würde ich mich auch freuen.

http://indietector.blogspot.com/

Bei mir geht´s (wenn man das so sagen kann) etwas kommerzieller zu. Hier finde ich allerdings immer sehr schöne Tipps.

Viele Grüße aus Aachen,

Tommy