Ceremonys neuer Song

Sonntag, Januar 10, 2010 Parklife 3 Kommentare

Ich bleibe mal bei den düsteren Klängen und freue mich, das eine Band, die ich bereits von Anbeginn meines Blogs an begleite, wieder zurück ist - Ceremony. Nicht ohne Grund nach einem abgründigen Lied von New Order benannt macht diese Band aus Fredericksburg in Virginia eine angenehm lärmige, aber dennoch melodische Noisepopmusik, nicht unähnlich zu A Place To Bury Strangers. Nun gibt es endlich was Neues, nämlich «Someday», von der gleichnamigen 7". Fast schon ein Gute-Laune-Lärmstück, falls sowas überhaupt möglich ist.

3 Kommentare:

ceremony hat gesagt…

GOIL!!! :)

Ian P. Christ hat gesagt…

die ähnlichkeit zu A PLACE TO BURY STRANGERS kommt nicht von ungefähr.

CEREMONY sind 2/3 von SKYWAVE
(www.discogs.com/artist/Skywave).

der dritte dort war oliver ackermann (APTBS).

Anonym hat gesagt…

unglaublich das mir als altem JAMC Fan diese Band bis dato unbekannt war. toller Tip - mein 1. Lieblingssong 2010. Auch die anderen Songs überzeugen.
Grüsse Stefan