Oppressed by the Line - Befreiendes Schweben

Montag, Mai 11, 2009 Parklife 0 Kommentare

Jon Thompson aus Texas hat ein sehr offensichtliches Faible für leichte, schwebende Arrangements, für Soundlandschaften, die sowohl Ambient- wie auch Shoegazefreunden wohlige Schauer über den Rücken jagen sollten. Dem hat sich sein Projekt Oppressed by the Line mit Haut und Haaren verschrieben. Auf AC30 erschien vor einer Weile seine Debüt-EP «The cause of the colour» und dem «Soft focus» folgte; ab dem 2. Juni steht das neue Album «Kiku» in den Regalen (produziert von Leuten aus dem Epic45-Umfeld) und wartet auf Hörer, die sich gerne in diese Dreampopgefilde entführen lassen. Und wer ließe das nicht?