Emerald Park «For tomorrow»

Mittwoch, Januar 14, 2009 Parklife 2 Kommentare

Wie wäre es zur Abwechslung mal mit etwas ungewohnteren Tönen aus dem hohen Norden? Das Quintett Emerald Park aus Schweden spielt Gitarrenpop mit wechselnden, durchaus auch mal leicht folkigen Klangfarben, die sich nicht in das übliche nette Schwedenpop-Schema einpassen wollen und eher an die Shout Out Louds und The Rosebuds erinnern. Ich zitiere die Labelinfo von af-music: „Songs wie “The Commonfield” oder “Pasadena” vereinen das Beste aus ARCADE FIRE, SUNWHEEL und THE CURE. Der Rest der Platte offenbart Einflüsse von Bands wie den STARS, BELLE & SEBASTIAN, DEATH CAB FOR CUTIE, NEW ORDER oder PULP.“ Ihr zweites Album, «For tomorrow», ist inzwischen auf dem Markt und kann HIER bestellt werden, und drei Lieder gibt es als Gratisdownload.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"For Tomorrow" is wonderful. Hope the enire album is as good as that one.

Anonym hat gesagt…

I know it is.