Brockdorff Klang Labor - Electropop aus Leipzig

Montag, Februar 05, 2007 Parklife 3 Kommentare

Na hoppla - nach Polarkreis 18 kann ich heute schon wieder eine Band aus Ostdeutschland vorstellen, die mir gefällt - Brockdorff Klang Labor. Dieses Trio ("die Speerspitze der Neuen Leipziger Schule") gibt es schon seit einigen Jahren, ich habe es aber tatsächlich erst Dank eines Hinweises eines Bloglesers kennengelernt. Wie soll man diese charmante Musik umschreiben? Electropop mit deutschen Texten (und auch einigen Gitarren), der mich mehr als nur einmal an Klee erinnert. Zwei EPs haben BKL bislang veröffentlicht - «Sprich, Erinnerung, sprich 2.0» und letztes Jahr «Frohe Schritte» (nur auf Vinyl). Leider ist auch diese deutsche Band knauserig mit kostenlosen Klangbeispielen, aber einen sehr schönen Song habe ich doch gefunden. Auf ihrer Myspace-Seite kann man sich übrigens noch ihre Coverversion des Smiths-Klassikers «Some girls are bigger than others» anhören. Ach so, ihre erste offizielle Veröffentlichung auf dem Hamburger ZickZack-Label - das Debüt-Album «Mädchenmusik» - kommt dann dieses Jahr in die Läden - ich bin sehr gespannt!

3 Kommentare:

Kitty Non Grata hat gesagt…

Hach, die wunderbaren Brockdorff Klang Labor. Tolle Band, die ich auch erst seit letzten Herbst kenne weil ich sie durch Zufall kennenlernte. Auch live richtig großartig und musikalisch einfach nur wunderbar. "Mädchenmusik" mit Jens Friebe ist eines meiner Lieblingslieder neben "Breakfast for Cyborgs" und natürlich dem besten miths-Cover aller Zeiten. Ich liebe diese Leute, ich liebe diese Musik!

Der Automat hat gesagt…

Kannte ich bisher nicht. Ist aber ganz gut. Der Text ist eher la la. Werde ich wohl weiterempfehlen. Nu klar.

Christian hat gesagt…

hier ein kleines abseitiges gespräch mit sergej klang:

http://www.amadelio.de/vlog/2006/08/21/brockdorff-klang-labor/


peace.


christian.