Anajo - Hallo, wer kennt hier eigentlich wen?

Freitag, Februar 16, 2007 Parklife 1 Kommentare

So ganz genau weiß ich leider nicht mehr, wann und wo ich zum ersten Mal mit der Musik der Augsburger Indiepopper Anajo in Kontakt gekommen bin. Ich weiß aber noch sehr genau, welches Lied es war, das meine Aufmerksamkeit sogleich fesselte: «Monika Tanzband». Ein für deutsche & deutschsprachige Verhältnisse geradezu unfassbar flockig-poppiges Stück mit ulkig-sonderbarem Text. In den kommenden Monaten & Jahren erspielten sich Anajo eine immer größere Fangemeinde, ihr Debütalbum «Nah bei dir» war mein heimlicher Favorit im Jahre 2004. Nachdem die Republik von oben nach unten und links nach rechts durchtourt wurde, nahm man sich in den letzten Monaten Zeit für neue Aufnahmen. Herausgekommen ist ihr Beitrag zum Raabschen Bundesvision Songcontest (wo sie nur 9. wurden...) «Wenn du nur wüsstest» (mit Suzie von Klee) und das neue Album «Hallo, wer kennt hier eigentlich wen?», mit dem der endgültige Durchbruch geschafft werden soll. Und die Chancen stehen nicht schlecht - denn anders, als die doch etwas laue Ballade mit Suzie wird auf den anderen Songs eher wie gewohnt flott drauflos gespielt, manchmal etwas angeschräft, aber letztlich doch immer gefällig. Ein Gute-Laune-Album also, dem ich 7 von 10 Punkten verpasse. Tapete Records spendiert uns einen Song gratis.
Und hier noch ein paar weitere kostenlose Deutschindie-Tracks:

1 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Anajo sind großartig! Es wurde Zeit für so nen Eintrag, auch wenn das Lied schon in meinem Besitz ist =)