Shea Stratton - Urbane Melancholie von drüben

Donnerstag, Januar 11, 2007 Parklife 0 Kommentare

Normalerweise finde ich Bands, die als Stilbezeichnung auf ihrem Myspace-Profil "Alternatvive/Rock" angeben, eher weniger interessant. So ging ich auch ohne allzugroße Erwartung an Shea Stratton heran. Doch o Wunder - die Musik des Quintetts aus San Diego, alternativrockt gar nicht so sehr, sondern erfreut mein Ohr eher mit Klängen, die zwischen Muse, (früheren) Radiohead und, sagen wir mal, Puressence liegen. 2006 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum «Love/Hate», und auf ihrer Website gönnen sie uns ganze 6 Songs als Download. Leider ist ihr meiner Meinung nach bestes Stück «Better days» nicht darunter, aber zumindest können wir es uns auf ihrer Myspace-Seite anhören.