Darkel - Die eine Hälfte von Air

Samstag, September 23, 2006 Parklife 0 Kommentare

Lustig, lustig - Jean-Benoit Dunckel, seines Zeichens Mitglied der französischen Edelpopper von Air, nennt sein Soloprojekt Darkel... Wie er wohl darauf gekommen ist? ;-) Wichtiger aber als der Name und das langweilige (und natürlich dunkle) CD-Cover ist die Musik, die Dunckel im Alleingang aufgenommen hat, allerdings mit tatkräftiger Unterstützung von z.B. einer Sängerin, die vielen Songs großen Charme verleiht. So ist das Album mal flott und elektropoppig («TV Destroy», ein ganz großer Song und potentieller Tanzflächenfüller!), dann wieder getragen, chillig und experimentell - und, nun ja, dunkel. Eine CD ohne Schwachstelle, die man gut durchhören kann, vor allem Nachts, wenn es ... ist. :-) Ich glaube, kein Air-Album hat mir bisher so gefallen wie diese Scheibe. Frei verfügbare MP3s sind leider Fehlanzeige, dafür können wir uns immerhin mit dem Video zur ersten Single «At the end of the sky» bespaßen.