Fuzzbox tauchen aus der Versenkung aus

Freitag, November 12, 2010 Parklife 0 Kommentare

Ja, ich gestehe – 1989 war das Jahr, in dem das «Velveteen»-Album von Transvision Vamp und das «Big Bang» von Fuzzbox sich für einige Monate ein Kopf-an-Kopf-Rennen um meine Lieblings-CD lieferten (TV war knapp vorn). Alsbald sollte man von beiden Bands nie wieder was hören – bis jetzt! Dass The Primitives in England wieder auf Tour sind überraschte mich ja vor einigen Monaten bereits, doch nun sind auch Fuzzbox wieder da, sogar mit einer neue Single – einer Coverversion des 80er Hits «Pop muzik» von M. Naja, so richtig begeistert mich das nicht – an alte Großtaten kommen die britischen Mädels damit nicht heran, das ist klar.

Hier zur Erinnerung noch mal ein Blick zurück - begonnen haben Fuzzbox als We've Got A Fuzzbox And We're Gonna Use it, mit einer wilden Mischung aus Punk und Glam und viel dilettantischem Charme:



Dann kam das Hitalbum «Big bang», auf dem sie deutlich gereifter wirkten – dies war ihr größter Hit, «International rescue» (Nr. 11 im UK):



Und dies sind nun Fuzzbox 2010: