Apparatjik – Leben neben Mew

Sonntag, Juni 13, 2010 Parklife 1 Kommentare

Supergroups sind ja immer so eine Sache – meist kommen sie nicht im Entferntesten an die Grandezza der Ursprungsbands heran. Siehe zum Beispiel FreeBass, das neue Projekt von Peter Hook (New Order), Mani (Stone Roses) und Andy Rourke (The Smiths), das tendenziell eher enttäuschend klingt, wenn man bedenkt, welch illustre Musiker hier miteinander musizieren.

Dass es auch interessanter geht, zeigt Apparatjik – 4 Jungs, die sonst in anderen Gefilden unterwegs sind. So ist Jonas Bjerre, der Sänger der dänischen Band Mew mit an Bord, oder auch Guy Berryman von Coldplay und Magne Furuholmen von a-ha. Ihr gemeinsames Projekt ist sehr elektronisch ausgerichtet, erinnert durch die markante Stimme von Jonas natürlich unwillkürlich an Mew. Allerdings melodischer, als diese in den letzten Jahren waren. Das Debütalbum «We are here» ist deshalb auch eine sehr erfreuliche Angelegenheit mit so manch schönem Moment, wie der Single «Antlers», die besonders stark an Mew erinnert. (Danke an Morten für den Tipp!) Ach ja, die EP «4 can keep a secret if 3 of them are dead» gibt es als kostenlosen Download, wenn man seine E-Mailadresse (eine funktionierende!) hinterlässt.



1 Kommentare:

TT hat gesagt…

Album sounds fine!