Dead Mellotron - Schönes Gedröhne

Donnerstag, August 20, 2009 Parklife 0 Kommentare

„Das Mellotron (aus rechtlichen gründen später Novatron genannt) ist ein elektromechanisches Tasteninstrument, das (als sogenanntes "Chamberlin") Anfang der 1950er Jahre vom Amerikaner Harry Chamberlin erfunden wurde. Das Mellotron hat einen charakteristischen warmen, meist etwas melancholischen Klang, der zum Beispiel im Beatles-Song Strawberry Fields Forever zu hören ist. Es ist ein charakteristisches Instrument des Progressive Rock der 1970er Jahre.“ – so weiß Wikipedia zu berichten.
Gerne wird das Instrument auch mal bei Shoegazebands mit untergemischt, wie bei Stereolab zu hören. Eine Band, die sich Dead Mellotron nennt, steht von daher in der Pflicht, sich dieser Historie würdig zu erweisen. Das Ein-Mann-Projekt aus den USA besteht den Dröhn-Test aber mühelos, denn die Debut-EP «Ghost Light Constellation» ist eine feine Mischung aus rein instrumentalen atmosphärischen und psychedelischen Klängen, wenngleich melotronfrei, und der Genuss wird noch dadurch gesteigert, dass es alle Songs bei last.fm als kostenfreien Download gibt!