Sparkadia - In Olympiaform

Montag, Februar 23, 2009 Parklife 1 Kommentare

So langsam werden australische Bands ja zu Dauergästen in meinem Blog – ein Leser gab mir vor einigen Tagen den Tipp, mir doch mal Sparkadia aus Sydney anzuhören. Und was soll ich sagen? Ein Glück, dass ich diesem Tipp gefolgt bin, denn das Quartett spielt einen mehr als gepflegten, teilweise an gute Britpop-Tage erinnernden, melodischen und vor allem abwechslungsreichen Indiepop, der wirklich Spaß macht. Aktuell gibt die Band noch ein paar Konzerte in Australien, bevor sie in Berlin ihr neues Album als Nachfolger zum letztjährigen «Postcards» schreiben.

«Animals»:


1 Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Definitiv hat die australische Musik Zukunft! Diese tolle Band beweist das! Danke für das Video! Weiter so!