Der große Indiepopabend heute in Hamburg: Fosca und Friday Bridge live!

Freitag, Dezember 05, 2008 Parklife 1 Kommentare

Wenn das nichts ist - Freunde des angetweeten (gibt es das Wort überhaupt? Jetzt ja!) Indiepops sollten heute nach Hamburg pilgern, denn dort gibt sich Fosca, das legendäre Quartett aus London, die Ehre. Begleitet werden sie vom schwedischen Duo Friday Bridge, das eine liebliche Mixtur aus Elektro und 80er Musik spielt, die man vielleicht gar mit Saint Etienne vergleichen könnte. Fosca stellen übrigens ihr neues Album «The painted side of the rocket» vor, aber sicherlich haben sie auch einige ihrer Klassiker wie z.B. «Universal gatecrasher» im Gepäck. Los geht es ab 21 Uhr in der Astra Stube und anschließend gibt es noch einen beschwingten Indietanzabend!
Wer eher auf etwas härtere Töne steht, kann sich in Hamburg heute auch die New Yorker Band Asobi Seksu anhören & -schauen (die spielen im Molotow).

Und in Kiel kann ich die Indiefolkband Papercats empfehlen – das Duo tritt um 20 Uhr im Prinz Willy auf.

1 Kommentare:

baddiel hat gesagt…

interessierte mitlesende Berliner können die zwei Bands morgen im Cafe Royal an schauen.

hier gibt es mehr infos:
http://hanebuechen.posterous.com/and-again-popkids-unite