Mintzkov - Blöder Name, gute Musik

Mittwoch, September 17, 2008 Parklife 1 Kommentare

Belgien überschwemmt den Weltmarkt ja nicht unbedingt mit toller Indiemusik, um so beachtlicher, wenn es dann doch hin und wieder mal eine belgische Band bis nach Deutschland schafft. Mintzkov haben ihr Album «360°» sogar auf dem Haldern Pop Label veröffentlicht. Vermutlich hat ihr Stil zwischen dEus, Placebo und (melodischen) Blackmail die Labelchefs sogleich überzeugt, denn das Quintett weiß hier ein ums andere Mal mit zünftigen Gitarrenriffs und gleichzeitig hymnischer Melodik zu gefallen. Das bei ein, zwei Songs zu hörende Wechselspiel von männlichem und weiblichem Gesang hat Mintzkov auch schon mal Vergleiche zu den Stars eingetragen. (Danke an den treuen Blogleser Axel für den Tipp.)

1 Kommentare:

Marcel hat gesagt…

Jo, cooler Tipp. Merci! Und den Namen find ich irgendwie cool. Das Plattencover übrigens auch... :)