The War on Drugs - Like Dylan in the 2000s

Mittwoch, Juni 25, 2008 Parklife 0 Kommentare

Das Secretly Canadian-Label ist ein echter Geheimtipp für gediegene Indiemusik - so finden sich in ihrem Repertoire Bands wie Windsor of the Derby, Jens Lekman, I Love You But I've Chosen Darkness - oder auch The War on Drugs. Hinter diesem doppeldeutigen Namen verbirgt sich ein Quintett aus Philadelphia, das seine folkige Musik zwischen Bob Dylan und Destroyer seit einigen Jahren unters Volk bringt. Dabei geht es (glücklicherweise) des öfteren auch etwas knackiger zur Sache. Letztes Jahr veröffentlichten die Jungs die Net-EP «Battle of Batteries», die man komplett kostenlos herunterladen kann - und 2008 gibt es nun das auf dieser EP aufbauende Album «Wagonwheel blues». Vor allem der ebenfalls umsonst erhältliche Track «Taking the farm» gibt dem Sommer eine besondere Note.