Murmansk - Gitarrenwände aus dem hohen Norden

Dienstag, Juni 03, 2008 Parklife 1 Kommentare

Endlich mal wieder eine interessante finnische Band in meinem Blog! Nachdem It's a trap letzte Woche einen verstärkten Blick auf Finnland richtete, stach mir dabei doch eine Band besonders positiv ins Auge: Murmansk. Dieses Quartett wird zwar auch in die Shoegaze-Schublade gesteckt, allerdings geht es hier nur manchmal schwebend, und teilweise etwas heftiger zur Sache, so dass Parallelen zu Curve oder MBV angebracht erscheinen. Melodische und rhythmische Brüche lockern das ganze immer wieder auf und sorgen für vielseitiges Hörvergnügen. Aktuell steht das neue Album «Chinese locks» in den (virtuellen) Regalen.

1 Kommentare:

Timmi hat gesagt…

Wow, das klingt vielversprechend! Die Stimme ist wundervoll...
Klingt ein wenig nach Meriel Barham (Pale Saints)und in hohen Lagen wie Julianne Regan (All About Eve)