Blaknoisewhitesoul - Experiments in Pop

Sonntag, Juni 29, 2008 Parklife 0 Kommentare

Britische Bands, die an einer Fusion aus knackiger Elektronik und schrulligen Gitarren(samples) werkeln, gab es ja schon so einige, The KLF oder die Chemical Brothers beispielsweise. Weniger bekannt sind bislang Blaknoisewhitesoul, ein Duo, das bereits seit 2005 tätig ist und im Jahre 2006 einen kleineren "Skandal" auslöste, als ihre Single «Sometimes with the Pet Shop Boys» vom PSB-Management "einkassiert" wurde, so dass Blaknoisewhitesoul den Track umtexten mussten. 2007 erschien dann das Debütalbum «Pop genius» - und mit dem Pop wird hier durchaus geflirtet, ohne jedoch auch den Untergrund-Appeal zu vergessen. Besonders gut gelingt dies beim Song «Dirty darkness», der wirklich süperb ist und etwas an Curve erinnert, was sicher auch an der Gastsängerin Kirsty M von Electric Boy Shock liegt.