Labelrundgang: Misra Records

Donnerstag, April 03, 2008 Parklife 1 Kommentare

Meine kleine, unregelmäßige Serie über die Indielabels dieser Welt führt mich diesmal nach Kalifornien, zu Misra Records. Dieses geschmacks- und stilsichere Label hat sich vor allem auf sog. IndieFolk, auch Indierock und -pop, spezialisiert und bietet auf seiner Website Dutzende von kostenlosen Songs an (was ja eine Voraussetzung dafür ist, bei mir hier genannt zu werden). Misra beheimatet Künstler wie Dan Bejars Destroyer (die mittlerweile in der Bloglandschaft durchaus einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben), auch die melancholischen Great Lake Swimmers oder die beschwingten, leicht Country beeinflussten The Mendoza Line oder Mobius Band, die unlängst mit den Editors auf Deutschlandtour waren und dort absolut zu überzeugen wussten.

1 Kommentare:

Joe hat gesagt…

Danke für den Tipp - nun noch den Link auf die Labelwebsite korrigieren:
http://www.misrarecords.com/mp3.php