In meinem Briefkasten: Breumm, Fear of Music, The New Amsterdams

Mittwoch, April 23, 2008 Parklife 0 Kommentare

Wenn man mal ein paar Tage weg ist, sammelt sich ja gleich ein kleiner Berg an Mails und Promos an, die einen bei der Rückkehr freudig hechelnd erwarten. Ich will mal einige heute abarbeiten.

Am meisten gefreut habe ich mich über das geschmackvoll gestylte Debütalbum der dänischen Band Breumm. Wie schon nach den ersten paar Songs von ihrer Myspace-Seite zu erwarten, wird dem Hörer über die 11 Tracks hinweg eine fein ausgewogene Mischung aus 80er Synthies, modernen Einsprengseln und dänischem Gesang geboten. Highlights sind für mich neben «Det perfekte spild af tid» (was laut Morten "Die perfekte Zeitverschwendung" heißt), «Ingen verdens ting» und «Midt i det hele». Zu erwerben gibt es das Ganze auf ihrer Myspace-Seite.
Fear of Music aus Manchester beziehen sich nach eigener Aussage in ihrem Schaffen auf Bands wie Placebo, Muse, Manic Street Preachers und die Pixies und haben mir zwei ihrer Songs zur Verfügung gestellt. «A blueprint» weiß mit sehr angenehmen Pianoparts zu gefallen, die ein wenig an (gute) Smashing Pumpkins erinnern, «Ropes out of sheets» rockt deutlich mehr los.
Und The New Amsterdams geben anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums «At the foot of my rival» einen Song kostenlos zum Download frei.