Neon Neon - Die Super Furry Animals in den 80ern

Montag, März 24, 2008 Parklife 0 Kommentare

Retro. Aus dem Munde mancher selbsternannter Musikkritiker ein böses Wort. Dennoch kann man mich ja bekanntlich durchaus mit Projekten ködern, deren Sound an die 80er/frühen 90er angelehnt ist. Gruff Rhys, seines Zeichens bei den Super Furry Animals aktiv, legt nun mit seinem Nebenprojekt Neon Neon solch eine Scheibe vor, die sich gnaden- und schamlos bei vielem, was gut war in den 80ern, bedient: analoge Synthies beispielsweise. Poppiger Waveklang à la Duran Duran. Elektrobeats. Und sogar Rap- und Funk-Einlagen (die teilweise schon etwas nerven). All sowas findet sich auf «Stainless style», dem Neon Neon-Debütalbum, das einen schnurstracks zurück in die damalige Zeit beamt. Und die Songs klingen wirklich so, als wenn die Musiker eine Menge Spaß gehabt hätten. Also eine sehr unterhaltsame Angelegenheit.