Days - Melancholischer Pop aus Göteborg

Dienstag, Januar 08, 2008 Parklife 0 Kommentare

Wurde ja mal Zeit, dass ich hier auch einer schwedischen Band wieder Gehör verschaffe. Das Göteborger Quartett Days geistert schon seit einer Weile durch die Bloglandschaft, und anlässlich der nun bevorstehenden Veröffentlichung ihrer neuen «Downhill»-EP auf Shelflife will ich sie hier einmal kurz vorstellen. Begonnen hat Days erst 2006, mit einem nostalgischen, schwelgerischen und doch zerbrechlichen Sound zwischen Sarah Records, Trembling Blue Stars und 80er New Romantic-Klängen. So ist auch die aktuelle EP wieder eine Art Flashback in die Zeit von vor 15-20 Jahren - Bands wie Blueboy hätten sicherlich ihre Freude an dieser Musik gehabt.