The Loves - lieben die 60er

Donnerstag, September 27, 2007 Parklife 0 Kommentare

Britische Gitarrenmusik, die sich auf die 60er oder 70er Jahre bezieht, ist so neu und spektakulär ja nun nicht. Dennoch gibt es immer mal wieder eine Band, die es schafft, mit diesen Zutaten etwas Schmackhaftes und Hörenswertes zusammenzubrauen. The Loves aus Cardiff beispielsweise. Sie vermengen psychedelischen Pop mit Elementen von Monkees oder Kinks und bemühen sich erst gar nicht, ihre Begeisterung für die zurückliegenden Epochen zu verbergen. So sind ihre flotten Songs wie «Xs and Os», die oft keine zwei Minuten lang sind, ausgesprochen unterhaltsam. Auf ihrem Debütalbum «Technicolour» gibt es zwar auch ein par Ausfälle, vor allem, wenn mal ein Gang zurück geschaltet wird und man sich an "Balladen" versucht.