Loney, Dear - Eher was für die Nacht

Dienstag, Juni 12, 2007 Parklife 1 Kommentare

Irgendwie geistert die schwedische Band Loney, Dear gerade durch die Bloglandschaft, und da sie schöne, eher ruhige und traurige Musik macht, will ich mich diesem rollenden Zug nicht länger in den Weg stellen. Ihr inzwischen schon viertes Album «Loney, noir» wurde im April auf EMI/SubPop veröffentlicht und hat reichlich gute Kritiken eingeheimst (z.B. HIER oder HIER) und sollte auf jeden Fall etwas für Freunde dunkler, nicht ganz unsperriger Klänge und phasenweisen Falsetto-Gesang sein - der ihnen in dem Punkt schon Vergleiche mit den Bee Gees eingebracht hat...! Ansonsten werden eher Bright Eyes und die Flaming Lips herbeizitiert, um ihre Musik einzuordnen.

1 Kommentare:

bk hat gesagt…

"i am john" ist auf jeden einer der besten songs dieses jahres. und das ganze album ist auch toll.