Scissors for Lefty - Ein bisschen Pulp...

Dienstag, Mai 29, 2007 Parklife 0 Kommentare

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet eine amerikanische Band sich einmal an dem Sound versuchen würde, den die britische Band Pulp vor allem in den 90ern kultiviert hat - leicht dekadent angehauchter Gitarrenpop mit Glam-Potential. Scissors for Lefty nennt sich das Quintett aus San Francisco - vor allem Sänger Brian Garza versucht schon unüberhörbar, ein wenig den Jarvis Cocker heraushängen zu lassen (was ihm natürlich nicht wirklich gelingt :-). Inzwischen haben sich SfL eine treue Fangemeinde, auch in der Bloglandschaft, erspielt, und wenn man sich Songs wie «Next to Argyle» anhört, ist auch klar warum, denn hier sind Menschen mit Freude an Melodie und großer Geste, und auch unüberhörbarer Indie-Attitüde, am Werk. Ihr Album «Underhanded romance» erscheint dieser Tage auf Rough Trade.