Emmon - Paris synthetisch

Dienstag, Mai 01, 2007 Parklife 0 Kommentare

Und gleich noch mal frische schwedische Musik obendrauf - Emma Nylén, eine der Sängerinnen der prima Indiepop-Band Paris, hat soeben ihr Soloalbum «The art and the evil» unter dem Pseudonym Emmon herausgebracht, auf dem sie ihrer Vorliebe für elektronische Klänge frönt. Herausgekommen ist eine ausgesprochen gutgelaunte CD, irgendwo zwischen Thermostatic (die auch schon mal einen Emmon-Song geremixt haben!), Paris (mit ausgestöpselten Gitarren) und Ladytron. Passenderweise covert sie auch gleich einen Song ihrer Hauptband, nämlich «Make it up». Wer fröhlichen, unbeschwerten Synthiepop mag, kommt an diesem Album wohl kaum vorbei!