Fonda - Amerikaner auf den Spuren der Lightning Seeds

Sonntag, November 13, 2011 Parklife 2 Kommentare

Früher, in der „guten alten Zeit“, also in den BritPop vs. Grunge-Tagen, waren die Frontlinien klar abgesteckt – hier die guten Bands (die Briten), da die doofen (die Amis). Lang lang ist’s her, denn inzwischen sind die regionalen Grenzen doch stark verwischt. Russen klingen wie New Order, Deutsche wie Amis, Amis wie Briten und Briten oft eher doof. Die amerikanische Band Fonda ist so ein Grenzwandler – sie stammt aus Los Angeles, hat sich aber klangteschnisch eindeutig von englischen Vorbildern inspirieren lassen und klingt deshalb auch angenehm poppig und flockig. Vor acht Jahren veröffentlichten sie ihr letztes Album «Catching up to the future», und nun sind sie wieder zurück, mit der aktuellen EP «Better days», die wiederum an viele gute UK-Acts denken lässt – Lightning Seeds, Psychedelic Furs, Heavenly... Sehr schön! (Danke an Frank für das Erinnern an diese Band, die ich vor Jahren schon mal mit einem Track hier im Blog vorstellte.)

Better Days - EP by fondaband

2 Kommentare:

Kiara hat gesagt…

Ein ganz anderer Sound. Aber nicht unbedingt schlecht :).

Tim hat gesagt…

Klasse! Kann ich kaum genug von kriegen! Danke fü einen abermals großartigen Tipp!