nothing - Besser als nichts

Mittwoch, November 03, 2010 Parklife 1 Kommentare

Ach, herrlich, wenn junge Bands so düster drauf los spielen und mit ihrer Musik den Herbst noch etwas verschatten. Das Trio nothing stammt aus Philadelphia und kann, wenn man so will, musikalisch irgendwo im weiten Bereich des Gitarrenindiewave verortet werden. Ihre Debüt-Demo-EP mit dem obskuren Titel «пошлость (poshlost)» klingt sehr vielversprechend, finde ich, vor allem der Song «Last day in Bouville» zeigt das Potential der Band auf, sowohl atmosphärische wie auch melodische Akzente zu setzen.

1 Kommentare:

Schwarze Zone hat gesagt…

Vielen Dank für diesen Tipp. "Last day in Bouville" ist ja großartig!