Schöftland - Die Schweiz in nachdenklich

Donnerstag, Juli 08, 2010 Parklife 0 Kommentare

Deutschsprachige Gitarrenmusik ist ja so ein Thema für sich – oftmals klingt das zu bemüht und unrund. Dass es aber auch anspruchsvoll und tiefgründig und dabei treibend und unterhaltsam geht, zeigt das Schweizer Quintett Schöftland auf ihrem aktuellen Album «Der Schein trügt», das wirklich Spaß macht und zuweilen an frühe Element of Crime oder an Gisbert zu Knyphausen erinnert, bei Songs wie «Blaulicht» aber auch richtig losrockt. (Danke an Lie in the Sound für den Tipp!)