Mutineers - Es war einmal eine Band...

Montag, März 02, 2009 Parklife 2 Kommentare

... und die nannte sich Haven. Kennt die hier noch jemand? Die Briten schrieben Ende der 90er einige kleine Hymnen, die es auch auf den Indietanzflur schafften - «Say something» z.B. Irgendwann ließ dann der Erfolg nach und Haven löste sich auf. Doch seit einer Weile – seit Anfang 2008, um genau zu sein – gibt es nun die Nachfolgeband namens Mutineers. Die klassischen Brit-Elemente, also hymnische Refrains, leicht leidender Urban Melancholy-Gesang und perlende Gitarrenläufe sind auch hier präsent und heben die Mutineers wohltuend von der Masse der Einheits-Brit-Rocker ab. Derzeit schreiben die Jungs an ihrem Debütalbum.

2 Kommentare:

noplace hat gesagt…

nachfolgeband, nun ja.
zwei von vier sind bei dieser band dabei. und die stimme von gary briggs muss man hier auch vermissen.
nichtsdestotrotz danke für den tipp.

noplace hat gesagt…

Gary Briggs findet man übrigens, wenn man die Band Freebass sucht. Ein Projekt mit Andy Rourke (Smiths), Peter Hook (New Order, Joy Division), Mani (Stone Roses, Primal Scream).

leider bleibt da alles Forschen um ein Album oder die Existenz dieser Supergroup ergebnislos.