Don Juan Dracula «New sensation»

Dienstag, Juli 15, 2008 Parklife 2 Kommentare

Wie wär's heute mal mit einer Portion Kitsch? Auch dafür sind skandinavische Bands ja immer gut - Don Juan Dracula z.B., die schon beim grausligen Bandnamen keine Hemmungen kennen und auch in Styling und Musik gnadenlos schwülstigen Elektropop aus dem Hut zaubern, der großen Spaß macht (sofern man solche Klänge mag, versteht sich). Wieder einmal kann ich Melody Club oder The Ark als mögliche Referenzpunkte anführen. Erst letztes Jahr verkündete das Quartett aus Oslo das Ende der Band, doch getreu dem Howard Carpendale-Motto "Hello again" beglücken sie ihre Fangemeinde dieses Jahr mit einem neuen Album - «New sensation». Anders, als der Titel vielleicht vermuten lässt, hat sich stilistisch nicht extrem viel geändert - wieder werden bombastische Melodien mit Schmiss und Verve en masse über den Hörer ausgegossen, dass es eine Freude ist. Es gibt allerdings auch etwas angedüsterte Songs wie «Never look back», die an Zoot Woman oder Nephew erinnern.

2 Kommentare:

Carsten hat gesagt…

Bisher kannte ich die Band noch garnicht, also Danke für den Tipp!

Anonym hat gesagt…

Don Juan Dracula isn´t from Oslo dude...