Kent in Kopenhagen

Montag, Dezember 10, 2007 Parklife 2 Kommentare

Am Samstag war es endlich soweit - ich durfte zum ersten Mal meine Lieblings-Schweden Kent live erleben. Da ihre Musik seit einigen Jahren zu der von mir mit am häufigsten gehörten zählt (siehe meine last.fm-Charts), habe ich mich doch schon seit längerem sehr darauf gefreut und nahm nun die Gelegenheit wahr, zusammen mit einigen Mitstreiter/-innen das von Kiel aus nächstgelegene Kent-Konzert zu besuchen - und das fand in Kopenhagens altehrwürdiger KB-Hallen statt. Einen der Höhepunkte unserer Fahrt erlebte ich noch vor Konzertbeginn, denn ich konnte zum ersten Mal meinen dänischen Blogkollegen Morten leibhaftig kennen lernen!

Im Vorfeld geisterten bereits die Setlisten der vorangegangenen Konzerte ihrer aktuellen Tour durchs Netz, und man konnte sehen, dass es einige Lieder gibt, die sie nur auf einigen Gigs spielten, darunter Kieler Favoriten wie «400 slag» und «Nihilisten». Leider blieben diese bei ihrem Kopenhagener Auftritt ungehört, statt dessen wurden eher maue Balladen eingestreut (so sehr ich Kent auch mag - ihre langsamen Lieder sind irgendwie fast alle öde). Der Stimmung in der Halle tat das allerdings keinen Abbruch, die Band wurde gefeiert, es wurde mitgesungen und begeistert mitgeklatscht, und vor allem bei ihren Hits wie «Musik Non Stop», «VinterNoll2», «Revolt III» oder «Max 500» – allesamt von einer unaufdringlichen, aber sehr atmosphärischen Lightshow und geschmackvollen Projektionen begleitet – gab es frenetischen Jubel.

Das Rückgrat des Sets bildeten natürlich die Songs vom neuen Album «Tillbaka till samtiden», die sich live durchaus gut einpassten - auch wenn ich von der CD als solcher auf Grund seines für mich etwas zu hohen Elektronikanteils nicht sooo begeistert bin. «Vy från ett luftslott», der Auftakt der Show, ließ mit seinen Synthieklängen und der ins Halbdunkel getauchten Bühne gar an Depeche Mode denken. Den krönenden Abschluss des Sets bildeten dann zwei meiner Kent-Lieblingslieder, nämlich die beiden epischen «747» und «Mannen i den vita hatten». (Übrigens ist das neue Album doch tatsächlich auch offiziell in Deutschland veröffentlicht worden, und die Gerüchte um eine kleine Clubtour hierzulande wollen nicht verstummen...!)

Nächstes Jahr wird die Tour in fortgesetzt, die Skandinavien-Termine stehen schon fest - u.a. am 22.2. in Århus und am 23.2.2008 in Kopenhagen.
Ich darf natürlich keine MP3s von Kent posten, aber hier mal zum Streamen «Min värld», die tolle B-Seite ihrer ersten Single aus dem neuen Album:

boomp3.com

2 Kommentare:

Chris hat gesagt…

*neid*

bk hat gesagt…

danke für den bericht & die tollen bilder. besonders der über die satanische pommesgabel springende delphin rockt.