Radioheads neues Album kommt

Samstag, Oktober 06, 2007 Parklife 11 Kommentare

Eigentlich wäre die Meldung, dass Radiohead in der nächsten Woche ihr neues Album «In rainbows» veröffentlichen, nichts, was ich hier in meinem Blog groß kundtun müsste, denn nach «OK Computer» hat die Band für meine Ohren nur noch langweiliges verschwurbeltes Geblubber veröffentlicht (mit einzelnen Ausnahmen). Doch diesmal ist es interessanter, da Radiohead (derzeit ohne Plattenvertrag) einen ungewohnten Weg einschlagen - ab dem 10. Oktober kann man sich das Album auf ihrer Website als Download kaufen, und den Preis kann jeder Käufer frei bestimmen! Lediglich eine (geringe) Bearbeitungsgebühr wird minimal berechnet, so dass man das neue Album bereits für schlappe 40-50 Cent erwerben kann, sofern es einem nicht mehr Wert sein sollte. Wer noch das klassische CD-Format bevorzugt, muss bis Dezember warten, dann gibt es eine Deluxe-Ausgabe. («15 steps» klingt übrigens irgendwie ein wenig nach Clap Your Hands!)

11 Kommentare:

Frieder hat gesagt…

Da tust du der Band aber ziemlich unrecht. Das, was du als "langweiliges verschwurbeltes Geblubber" bezeichnet, sind in meinen Ohren Schätze. "Kid A" ist ziemlich gut, "Amnesiac" der Wahnsinn. Auf "Hail To The Thief" sind auch ettliche Perlen drauf. Mich freut der Release jedenfalls sehr.

New Monster Avenue hat gesagt…

Da gebe ich frieder recht!

Parklife hat gesagt…

Mir haben die Radiohead-Sachen der letzten Jahre (und auch das Solowerk von Thom Y.) einfach zu wenig Popappeal, zu wenig Songstruktur, um mich anzusprechen und zu begeistern. Immerhin klingt "15 step" nach einem kleinen Schritt in Richtung Besserung... ;-)

mischi_amnesiac hat gesagt…

Soweit ich informiert bin, entfällt die Bearbeitungsgebühr, sobald man als Preis 0,00 Pfund einträgt, da in dem Fall ja keine Transaktion stattfindet.

Dan hat gesagt…

"denn nach «OK Computer» hat die Band für meine Ohren nur noch langweiliges verschwurbeltes Geblubber veröffentlicht"

bei aller liebe....BÖDSINN ! :-)

Dan nochmal hat gesagt…

*ein "L" nachreichen tut*

Parklife hat gesagt…

Kein Blödsinn, sondern meine persönliche Meinung, die ich mir einfach mal gestatte. Mich langweilt das Zeug nach "OK Computer", ich kann's nicht ändern. Gibt ja auch genug andere gute (bessere) Musik... :-)

Peter hat gesagt…

Endlich spricht`s mal einer aus.."langweiliges verschwurbeltes Geblubber." da ist was dran. Radiohead haben immer für einzelne Songs getaugt, ein oder mehere Alben in einem Ruck durchhören, gilt für mich als Höchststrafe :-)

Zuckerkick hat gesagt…

Ein Hoch auf die Meinungsfreiheit! Kid-A mocht ich noch was danach kam ist für mein Ohren nur noch Klangkunst.

Der NME hat auf seiner Website das Album zum reinhören anhand von Youtube Videos zusammengestellt.

Wenn ich nen Wert für das gehörte angeben würde dann nicht '50 Cent' aber 51. ;-)

Malte hat gesagt…

Mensch, mit dem langweiligen geblubber schockierst du mich mal. Nun liegt ja die schnittmenge meines geschmackes mit dem deinigen eher im poppigen bereich, doch dass in meinem Lieblingsmusikblog meine persönliche Götter so verschmäht werden? ja, es ist eine gewisse eingewöhnung erforderlich.. aber danach ist alles nach OK Computer pure Großkunst!

Parklife hat gesagt…

"Großkunst" vielleicht, aber keine Musik, die ich mir gerne und freiwillig anhöre. :-) Das neue Album ist immerhin halbwegs erträglich, wenn auch nicht gut. Es enthält aber mit "jigsaw..." sogar einen Song, den man auch mal im Club auflegen kann. Ich bin ja schon für wenig dankbar. ;-)