Dienstag, Juni 30, 2009

Neptune - Aus den Untiefen der französischen Wave-Szene aufgetaucht

Keine Ahnung wieso, aber französische Wavebands hatten schon immer besondere Qualitäten. Ob das nun Little Nemo oder Mary Goes Round in den 80ern/90ern waren oder Indochine, die ja bis heute aktiv sind. Letztes Jahr hat sich in Nizza ein neues Trio formiert, das ganz im Geiste der frühen Wave-Sachen musiziert – Neptune. Ihre Songs haben mich sofort begeistert und elektrisiert – musikalisch angenehm melancholisch, perlende Gitarren und düstere Synthieflächen, dazu die dunkle Stimme von Sängerin Roxy, aus diesem Stoff wird Retro-Wave von heute gewoben. Neptune bereiten gerade ihr Debütalbum vor, auf das ich mich schon sehr freue. (Danke an J.A. für den Tipp!)

Montag, Juni 29, 2009

Neue Single von Jim Bob gratis

Jim Bob, ehemals Sänger der von mir sehr geschätzten britischen Punkpop-Band Carter The Unstoppable Sex Machine (die im November zwei Konzerte in London geben, yeah!), ist seit Jahren solo unterwegs und bereitet gerade sein neues Album «Goffam» vor. Netter Weise verschenkt er die erste Single daraus, «Our heroes», zusammen mit dem bisher unveröffentlichten Song «Radio Goffam», beides herunterzuladen auf seiner Homepage.

Sonntag, Juni 28, 2009

Ansaphone - Indonesien schaut wieder auf die Schuhe

Der Blick über den Tellerrand, hinüber zur asiatische Shoegazeszene lohnt sich seit einer Weile ja immer wieder. So machte unlängst die junge indonesische Shoegazeband Ansaphone auf sich aufmerksam, und stellte mir netter Weise sogar ihre EP «Morning Lights Recover» zur Verfügung. Die Einflüsse sind unüberhörbar - Erinnerungen an die späten 80er/frühen 90er Gitarrenwände von Slowdive bis MBV werden wach und erzeugen eine wohlige, warme Abtauchatmosphäre. Wie so oft bei asiatischen Acts ist es kaum möglich, hierzulande an ihr Material zu gelangen, aber ihren längsten und dunkelsten Song «Sinking» darf ich Euch doch als Download zur Verfügung stellen.

Freitag, Juni 26, 2009

Mew sind wieder da

Mit der dänischen Band Mew begann ich einst im Jahre 2005 meinen Blog (lang ist's her) - und nun sind die Jungs wieder zurück und beglücken die begierig auf Neustoff wartenden Fans mit der EP «No more stories», die die Wartezeit zum gleichnamigen Album, das am 25. August erscheint, überbrücken helfen soll. Bei Spinner.com könnt Ihr Euch die erste Single, «Repeaterbeater», kostenlos herunterladen. Ich fürchte, an ihre «Frengers»-Großtaten reicht das Trio nicht mehr heran, aber der Song ist trotzdem ganz hübsch.

Mittwoch, Juni 24, 2009

Strandhotel Markus - die gesamte EP

Vor einigen Tagen stellte ich Euch ja schon einmal den sehr gelungenen und groovenden Remix von «Disco! Disco!» der Schweizer Band Strandhotel Markus vor. Tatsächlich haben die Jungs auch eine komplette EP draußen, die allerdings etwas anders klingt, nämlich deutlich gitarrenlastiger. Bei den 5 Songs fühle ich mich zuweilen an Kettcar oder Hund am Strand erinnert, aber da ihre Musik erfreulich abwechslungsreich ist, lässt sie sich nicht eindeutig in eine Schublade packen. Die Originalversion von «Disco! Disco!» macht jedenfalls auch im Gitarrengewand viel Spaß und «Luftschloss» vermag durch einige melancholisch-atmosphärische Einsprengsel zu gefallen. Und das beste daran: die komplette EP gibt es auf MX3 als kostenlosen Download!

Montag, Juni 22, 2009

Neuer Track von Dúné

Die dänische Band Dúné verschenkt derzeit gerade ihren neuen, anfänglich etwas melancholischen Song «Time to leave» – diese Info will ich Euch doch nicht vorenthalten, zumal nicht in meinem doch tendenziell dänophilen Blog. [via Tonspion]

Sonntag, Juni 21, 2009

The Champagne Socialists - Sekt oder Selters?

„Champagner-Sozialisten“ ist ja eigentlich eher ein abschätziger Begriff, nämlich für Leute, die Wasser predigen und Wein saufen bzw. die Revolution predigen und es sich gleichzeitig auf mondänen Partys gemütlich machen. Ich weiß nun nicht, wie die gleichnamige Band The Champagne Socialists auf ihren Namen gekommen ist und inwieweit bei ihr Handeln und Reden übereinstimmen, aber jedenfalls spielt das Duo aus Los Angeles sehr schöne, 60s lastige Musik, die Spaß macht.

Mittwoch, Juni 17, 2009

Wendy James mit Gratisdownload

Habe ich mich hier schon mal geoutet, dass ich die britische Band Transvision Vamp Ende der 80er so RICHTIG toll fand und ihr «Velveteen»-Album einige Monate meine absolute Lieblings-CD war? Die Mischung aus poppig-knackigen Gitarren und explosiver Sängerin, die ich heute auch noch an bspw. The Sounds schätze, hatte es mir damals besonders angetan. Sängerin Wendy James verfolgt nach dem Ende der Band Anfang der 90er eine nicht übermäßig erfolgreiche Solokarriere mit spärlich erscheinenden Veröffentlichungen, teilweise mit ihrem Projekt Racine. Nun gibt es wieder ein neues Lebenszeichen - optisch immer noch reichlich aufgebrezelt (und doch auch etwas in die Jahre gekommen) legt sie neues Material vor. Derzeit wird auf RCRD.LBL ihr neuer, erfreulich guter Song «You tell me» kostenlos zum Download angeboten, in dem sie zur Abwechslung endlich mal wieder bratzige Gitarren hören lässt.

Montag, Juni 15, 2009

The Raveonettes geben Twitter einen Sinn

Wer hätte das gedacht - gibt es also doch eine sinnvolle Anwendungsmöglichkeit für Twitter. Denn die Exil-Dänen von The Raveonettes nutzen diese Plattform, um die Arbeiten an ihrem neuen Album zu dokumentieren und die Fans an ihren Studiodemos teilhaben zu lassen. Chapeau! Der erste Song, Arbeitstitel «Last dance», ist wieder typisch Raveonettes und richtig gut!

Sonntag, Juni 14, 2009

Division Kent - «Gravity» endlich auch in Deutschland erschienen

Was lange währt - mit über einem Jahr Verspätung erscheint «Gravity», das zweite Album der Schweizer Elektroband Division Kent nun also in vielen Ländern Europas, darunter auch Deutschland. Und als Trost für die lange Wartezeit wird ein Remixalbum kostenlos oben drauf gelegt. Wer Division Kent noch nicht (haha) kennt, kann sich ja meine Beiträge hier, hier und hier mal anschauen. Den BAK XIII-Remix von «L'heure bleue», der es nicht aufs finale Album geschafft hat, darf ich Euch als Download anbieten - er ist ziemlich geil!

Freitag, Juni 12, 2009

Außer der Reihe: King Kong Klub in Kiel schon morgen

Wegen der Schatten, die die Kieler Woche voraus wirft, ist der King Kong Klub + Listening In diesmal eine Woche vorverlegt worden und findet nun also schon morgen, dem 13.6., in Kieler Luna Club statt. Einlass ist wie immer um 24 Uhr - Geisterstunde! :-)

Twilite - Folk-Melancholie aus Polen

Dank eines Kommentars hier im Blog bin ich auf das polnische Duo Twilite aufmerksam geworden. Allzu oft hatte ich Bands aus Polen ja noch nicht in meinem Blog (Ausnahme vor allem: Myslovitz), drum freut es mich besonders, dass dieser Tipp ein guter ist. Twilite machen semiakustische, melancholische, folkige Musik irgendwo zwischen Iron & Wine und Turin Brakes. Ihr Debütalbum «Bits & Pieces» ist Anfang 2009 auf den Markt gekommen, leider aber wohl nur in Polen erhältlich.

Donnerstag, Juni 11, 2009

Magic Wands - Neue EP

Selten klangen die 80er so gut und atmosphärisch wie in dem neuen Video des amerikanischen Duos Magic Wands, über das ich vor einer Weile schon mal berichtete. «Warriors» verbindet das, was an den 80ern prima klang,mit einigen modernen Melodieläufen und einem fast schon unerträglich cool ist. Ein Knaller! Die neue EP «Magic, Love and Dreams» wird Anfang Juli herauskommen und insgesamt 5 Tracks enthalten.





Mittwoch, Juni 10, 2009

Strandhotel Markus - Disco! Disco!

Promomails bekomme ich mittlerweile jeden Tag Dutzende. Manche vorgeschlagenen Bands höre ich mir sofort an, viele gar nicht erst und bei einigen entscheidet meine Tagesform, ob ich der Musik eine Chance gebe oder nicht. Bei diesem Track der mir bis dato unbekannten Schweizer Band Strandhotel Markus war das Glück mir hold und ich entdeckte eine kleine Perle, denn der Youth-Remix ihres Songs «Disco! Disco!» ist echt peppig-poppig-sommerlicher, leicht Kettcar-esker Elektropop mit Groove. Also schwer sommerkompatibel (auch ohne Sommer).

Dienstag, Juni 09, 2009

East Hundred - So muss knackiger Indie klingen

Ah, herrlich, immer wieder stößt man in den weiten Weiten des Musikkosmos auf tolle neue Bands, die genau den richtigen Ton treffen, um mich zu begeistern. Besonders gut gelingt dies gerade East Hundred, einem Quintett aus Philadelphia, das vor einer Weile das Debütalbum «Passenger» herausgebracht hat. Wer The Sounds, The Cardigans oder Blondie mag, gewürzt mit kratzig-poppigen Gitarren, kann hier bedenkenlos zugreifen.

Montag, Juni 08, 2009

Strawberry Sadness - Norwegen im Retrofieber

Sind Erdbeeren ein trauriges Obst? Weinen sie heimlich, Nachts, wenn niemand schaut? Solche und ähnliche Gedanken mögen das norwegische Duo Strawberry Sadness bei ihrer Namensfindung umgetrieben haben. Vom Sound her passen ihre Lieder auf jeden Fall in die sommerliche Erdbeerzeit, denn neben starken 60er Anleihen höre ich auch frühe 90er Indie-Klänge (Belly o.ä.). Drei ihrer vier bisher aufgenommenen Songs verschenkt die Band freundlicher Weise für alle, die bei diesem Wetter ein wenig Sonne auf die Ohren brauchen.

Freitag, Juni 05, 2009

Tele - Neues Album, kostenloser Download

Die deutsche Band Tele bringt heute ihr neues Album «Jedes Tier» auf Tapete Records heraus und ihr Label verschenkt zur Feier des Tages den ersten Track der CD als kostenlosen Download.

Donnerstag, Juni 04, 2009

Kostenloser SubPop-Sampler

Erinnert sich noch jemand an die frühen Tage des Internets? Als es als cool galt, überall blinkende gif-Animationen laufen zu lassen und mit kontrastreichen Farben nicht zu sparen? Heute ist das anders, da ist alles edel Ton in Ton (abgesehen vom Hort der Hässlichkeit namens Myspace ;-). Doch das SubPop-Label lädt uns für seinen neuen kostenlosen Sampler «Sub Pop Cybersex Digital Sampler», u.a. mit Künstlern wie The Vaselines, Fleet Foxes oder Iron & Wine, ein auf eine Reise zurück in die Zeiten des Augenkrebs - eine schöne Idee! (Danke an Chris von Music of the Moment für den Tipp!)

Montag, Juni 01, 2009

NewIslands - Neu und doch auch wieder bekannt

Es gab vor einiger Zeit mal eine Band im UK, die nannte sich The Departure und machte Indiepop/-rock mit Waveeinschlag. Genauer gesagt gibt es diese Band immer noch, nur hat sich der ehemalige Sänger David Jones aufgemacht, mit seinem neuen Project NewIslands einen etwas anderen Pfad einzuschlagen. Welchen genau, kann man anhand der bisher vorliegenden 4 Demosongs noch nicht sagen, denn stilistisch gibt es hier sowohl 80er Anleihen, auch Anflüge von Gothic, aber genauso moderne Klänge à la Bloc Party zu hören. Wir dürfen also gespannt sein, wie es weitergeht.